Gütegemeinschaft Mineralwolle

20 Jahre RAL Gütesicherung für Mineralwolle

 

Rossdorf, Mai 2019 – Die Gütegemeinschaft Mineralwolle e. V. feiert im Juni 2019 den 20. Geburtstag des ersten Gütezeichens für Mineralwolle. Dieses steht im Bereich der Dämm-Materialien seit 1999 für die gesundheitlich unbedenkliche Verarbeitung von Produkten aus Mineralwolle, die aus nachhaltigen Rohstoffen wie Glas oder Stein hergestellt wird.

Die Geschichte der Gütegemeinschaft Mineralwolle ist dabei eine Erfolgsgeschichte. Nahezu einhundert Prozent aller in Deutschland angebotener Mineralwolle wird mit dem Gütezeichen, das 2013 grafisch aktualisiert wurde, auszeichnet. Darüber hinaus schließen sich auch zunehmend Produktionsstätten aus dem Ausland den Regularien der GGM an, um ein geprüftes Qualitätsprodukt in Deutschland anbieten zu können.

Durch kontinuierliche neutrale Überprüfung der der GGM angeschlossenen Werke wird die gesundheitliche Unbedenklichkeit in der Verwendung von Mineralwolle sichergestellt. Dies erfolgt durch die nasschemische Analyse der jeweiligen Fasern an akkreditierten Analyeinstituten. Eine Liste dieser Institute ist bei der GGM erhältlich.

Dazu Isolde Elkan, Geschäftsführerin der Gütegemeinschaft Mineralwolle: „Die Entwicklung unseres Gütezeichens und seine breite Verwendung haben gezeigt, dass die RAL Gütezeichen angenommen werden, da sie für einen verlässlichen Verbraucherschutz stehen“.

Kontakt

Gütegemeinschaft Mineralwolle e.V.
Frau Isolde Elkan
Odenwaldring 68
64380 Rossdorf
Tel.: 06154 803716
E-Mail: info@mineralwolle.de

Anlage

Abbildung Urkunde 20 Jahre RAL Gütezeichen für Mineralwolle

Download